E10 e.V.
Baureihe
 
Mitgliederbereich:
Die Baureihe » Lokarchiv » 110 109–6
Lokbild
Mit dem RE22064 nach Mönchengladbach verlässt die Frankfurter 110 109 den Koblenzer Hauptbahnhof. 13.6.2000

 Verschrottet

Kernangaben:
Abnahme:
30.07.1957
Z-Stellung:
15.06.2001
Verschrottung:
01.08.2001
Erreichtes Alter:
44 Jahre, 0 Monate und 2 Tage
Letzte Beheimatung:
Frankfurt (Main) (FF), seit 02.07.1996
Besitzer:
DB Regio AG - RL Hessen
Nutzer:
Regionalverkehr Rhein-Main - Frankfurt/M
Hersteller, Fabriknummer:
Krauss-Maffei, 18233
Elektrik:
SSW
Schaltwerk:
N28H
Art der Sifa:
-unbekannt-
Unterbaureihe:
.1: 101 - 215
Lokkastenform:
Kasten ohne Verschleißpufferbohlen
Farbe:
ozeanblau/beige, seit 27.03.1980
Einfachlampen:
ja
Wendezugfähig:
nein
LZB-Ausrüstung:
nein
AK-Vorbereitung:
ja
Doppeltraktionsfähig:
nein
Stand: 27.03.2013 20:17:42 Zum Lokarchiv Zur Lok  


Lebenslauf (43 Ereignisse):
DatumEreignisBeschreibung
26.06.1957 Sonstiges Lauffähigkeitsbescheinigung für Probefahrten zwischen Krauss-Maffei (München-Allach) und München-Freimann
08.07.1957 Lieferung Übergabe an die Deutsche Bundesbahn
24.07.1957 Probefahrt München ↔ Traunstein
26.07.1957 Probefahrt München ↔ Traunstein
30.07.1957 Abnahme stahlblau
Beheimatung Offenburg (RO)
21.09.1957 Beheimatung Heidelberg (RH)
12.05.1959 Revision E2.0, München-Freimann (MF)
19.05.1960 Revision E2.0, München-Freimann (MF)
21.02.1963 Revision E2.0, München-Freimann (MF)
13.10.1965 Revision E2.0, München-Freimann (MF)
17.04.1969 Sonstiges Beginn der Revisionsarbeiten (München-Freimann)
30.05.1969 Revision E3.0, München-Freimann (MF)
31.05.1970 Beheimatung Offenburg (RO)
16.04.1973 AW-Aufenthalt München-Freimann (MF)
Reparatur Beseitugung von Aufstoßschäden (Führerstand 1)
28.05.1973 Verlängerung 1 Offenburg (RO), gültig bis 29.05.1974
18.02.1974 Sonstiges Beginn der Revisionsarbeiten (München-Freimann)
13.03.1974 Revision E2.0, München-Freimann (MF)
Sonstiges Ausrüstung mit Zugbahnfunk-Grundausstattung; Vorbereitung auf automatische Kupplung
Umbau Umrüstung auf mehrlösige Bremse
28.09.1975 Beheimatung Frankfurt (Main) (FF)
09.03.1978 Verlängerung 1 Frankfurt (Main) (FF), gültig bis 13.09.1979
06.03.1979 Verlängerung 2 Frankfurt (Main) (FF), gültig bis 13.03.1980
10.03.1980 Sonstiges Beginn der Revisionsarbeiten (München-Freimann)
27.03.1980 Revision E3.0, München-Freimann (MF)
Umbau Stirnwandaufstieg Komplettierung
Umlackierung ozeanblau/beige
12.08.1984 Unfall In Rangierbahnhof Heilbronn entgleisen durch zu schnelle Weichenbefahrung alle Wagen des Nachtschnellzug D890 (Stuttgart → Hamburg-Altona). Dieser wurde von 110 109-6 befördert, welche selbst nicht entgleiste.
16.08.1984 Sonstiges Beginn der Revisionsarbeiten (München-Freimann)
24.08.1984 Revision E2.4, München-Freimann (MF)
24.01.1989 Revision E2.0, München-Freimann (MF)
30.01.1992 AW-Aufenthalt München-Freimann (MF)
Umbau Einbau Tb0
24.01.1995 Verlängerung 1 Frankfurt (Main) (FF), gültig bis 24.01.1996
12.01.1996 Revision E2.0, Dessau (LDX)
19.06.1996 Beheimatung München (MH)
02.07.1996 Beheimatung Frankfurt (Main) (FF)
30.06.1999 Umbau Einbau EBuLa
17.04.2001 Sonstiges Letzte Fristarbeiten (Frankfurt (Main) (FF))
15.06.2001 Ausmusterung
Z-Stellung
01.08.2001 Verschrottung Fa. Bender, Leverkusen-Opladen


Photos (1 Datei):

Portrait
Mit dem RE22064 nach Mönchengladbach verlässt die Frankfurter 110 109 den Koblenzer Hauptbahnhof. 13.6.2000
13.06.2000, © Martin Rese (3472 Aufrufe)



© Baureihe E10 e.V. 2017